Gebäudeversicherung trotz Vorschäden

Gebäudeversicherung

Schutz trotz Vorschäden / Kündigung

Erhält man als Kunde den Gebäudeversicherung Rauswurf ist Eile geboten. Oft bleibt nicht viel Zeit zum Finden einer neuen Gebäudeversicherung trotz Vorschäden. Wer erst auf eigene Faust recherchiert stellt schnell fest, dass es schwer ist Gebäudeversicherungen zu finden, die trotz Vorschäden bezahlbaren Versicherungsschutz bieten. Für viele Fälle haben wir hier eine passende Lösung, wenn Sie eine Gebäudeversicherung trotz Vorschäden benötigen.

Gebäude in Deutschland werden immer älter und nicht alle werden kernsaniert. Aus Sicht der Versicherung ein hohes Risiko. Die Gefahr von Schäden steigt dadurch. Die Folge: Immer häufiger kündigen Versicherer schadenfallbedingt die Gebäudeversicherung. Für die Betroffenen ist das oft ein Problem, will man im Anschluss eine Gebäudeversicherung trotz Vorschäden finden.

Inhaltsübersicht

Gebäudeversicherung zu viele Schäden

Weist die Gebäudeversicherung zu viele Schäden auf ist das aus Sicht des Versicherers ein Problem für die versicherten Gemeinschaft. Natürlich schließt man eine Gebäudeversicherung ab, damit diese im Schadensfall dafür eintritt. Was in den vergangenen Jahren aber passiert, ist die Tatsache, dass Gebäudeversicherungen immer mehr Leistungspunkte enthalten, die eigentlich keine existenzgefährdenden Schäden darstellen würden. So kommt es immer öfter dazu, dass Kunden auch Kleinschäden oder gar Kleinstschäden dem Gebäudeversicherer melden. Die Folge ist, dass die Gebäudeversicherung zu viele Schäden verbucht, die an deren betriebswirtschaftlichen Gesamtsituation rüttelt. Bedeutet: Gebäudeversicherungen werden für die Versicherer unrentabel. Als Kunde neigt man dazu, dies ignorieren zu wollen, weil man schließlich seine Schäden bezahlt haben will. Versucht man sich aber in den Versicherer hinein zu versetzen, dessen Gebäudeversicherung zu viele Schäden aufweist, wird schnell klar, warum es immer häufiger zu einer Gebäudeversicherung Kündigung nach Schaden kommt: Die Verträge werden unrentabel mit der Folge, dass Versicherer an verschiedenen Stellschrauben drehen müssen, um dem entgegen zu wirken. Nur so können sie für die Versichertengemeinschaft auch in Zukunft weiterhin bezahlbaren Versicherungsschutz anbieten.

Gebäudeversicherung Kündigung nach Schaden

Kommt es zu einem Schaden ist die Gebäudeversicherung Kündigung nach Schaden nicht zwangsläufig der Fall. Gerade beim ersten Schaden wird der Großteil der Versicherer noch keine Gebäudeversicherung Kündigung aussprechen. Wenn aber der zweite oder dritte Schaden hinzu kommt, sieht die Welt schon anders aus. Die langjährige Erfahrung der Gebäudeversicherungen zeigt, dass bei einer Häufung der Schäden innerhalb von 5 Jahren die nächsten Schäden nicht ausbleiben. Als Folge wird die Gebäudeversicherung Kündigung nach Schaden oft nach dem zweiten oder dritten Schaden ausgesprochen.

Wann darf die Versicherung mich kündigen

Im Schadenfall können sich beide Vertragsparteien vom Versicherungsvertrag trennen. Es darf also nicht nur der Gebäudeversicherer kündigen, sondern auch Sie als Kunde haben ein besonderes Kündigungsrecht im Schadenfall.

Kündigung nach Versicherungsfall
Nachzulesen ist das in §92 VVG (Stand 2018):

(1) Nach dem Eintritt des Versicherungsfalles kann jede Vertragspartei das Versicherungsverhältnis kündigen.

(2) Die Kündigung ist nur bis zum Ablauf eines Monats seit dem Abschluss der Verhandlungen über die Entschädigung zulässig. Der Versicherer hat eine Kündigungsfrist von einem Monat einzuhalten. Der Versicherungsnehmer kann nicht für einen späteren Zeitpunkt als den Schluss der laufenden Versicherungsperiode kündigen.

(3) Bei der Hagelversicherung kann der Versicherer nur für den Schluss der Versicherungsperiode kündigen, in welcher der Versicherungsfall eingetreten ist. Kündigt der Versicherungsnehmer für einen früheren Zeitpunkt als den Schluss dieser Versicherungsperiode, steht dem Versicherer gleichwohl die Prämie für die laufende Versicherungsperiode zu.

Wichtig dabei ist, der Schadenfall muss eingetreten sein. Nur weil ein Kunde einen möglichen Schaden meldet, dieser aber nicht versichert ist, besteht noch kein Kündigungsrecht nach §92 VVG.
Gebäudeversicherung abgelehnt
In unserer täglichen Praxis erleben wir es immer wieder, dass betroffene Personen erst selbst auf die Suche gehen, um günstige Gebäudeversicherungen für das betroffene Objekt zu recherchieren. Hauptsächlich wird dabei die Erfahrung gemacht, dass die Anfrage für Versicherungsschutz von der Gebäudeversicherung abgelehnt wird. Bei dieser Suche verlieren Sie kostbare Zeit, was zwangsläufig zum nächsten Problem führt: Der fehlende Versicherungsschutz im Anschluss an die Gebäudeversicherung Kündigung. Diese Kombination, Vorschäden + fehlende Vorversicherung, grenzt die Möglichkeit einer neuen Gebäudeversicherung trotz Vorschäden weiter ein. Der Grund dafür ist, dass viele Versicherer, die normalerweise Gebäude mit Vorschäden versichern würden, nun ein Annahmeverbot haben, weil es keine direkte Anschlussversicherung gibt und das Gebäude unversichert war. Es wird also die Gebäudeversicherung abgelehnt. Sie sehen also wie wichtig es ist, bei einer Gebäudeversicherung Kündigung schnell zu handeln.
Gebäudeversicherung Vorschaden verschwiegen
Erster Impuls vieler ist, bei der Suche nach einer Gebäudeversicherung trotz Vorschäden einfach diese zu verschweigen. Das sollten Sie aber niemals (!) tun. Sie gefährden dadurch den Versicherungsschutz Ihrer neuen Versicherung, bis dahin, dass diese vom Vertrag zurück tritt. Wenn Sie dennoch Ihrer Gebäudeversicherung Vorschäden verschwiegen haben, dann sollten Sie unbedingt einen Immobilienversicherung Experten prüfen lassen, welche Alternativen es für Sie gibt. Es gibt durchaus Versicherer, die Gebäudeversicherung trotz Vorschäden versichern. Wichtig dabei ist aber, alle Karten auf den Tisch zu legen. Und zwar bevor Sie dort den Antrag stellen und es zum Vertragsabschluss kommt. Es ist immer wichtig, dass Sie der potenziellen neuen Gebäudeversicherung Vorschäden angeben. Das wie und in welchem Umfang sollte aber vorab geklärt sein. Unser Tip: Versuchen Sie nicht alleine, diesen Weg zu gehen. Holen Sie sich Unterstützung durch einen Versicherungsexperten.
Häufige Fragen unserer Neukunden

Welche Versicherung nimmt mich nach Kündigung?
Vielleicht die häufigste Frage, die uns gestellt wird, ist: Welche Versicherung nimmt mich nach einer Kündigung noch? Leider lässt sich diese Frage nicht grundsätzlich beantworten. Es kommt auf die Anzahl der Vorschäden, das Baujahr, die Instandhaltungsmaßnahmen und so vieles mehr an. Letztlich hilft nur eine detaillierte Risikoanalyse, wenn Sie wissen möchten, welche Gebäudeversicherung trotz Vorschäden für Sie in Frage kommt.

Wann darf die Versicherung mich kündigen?
Auf die Frage, wann darf die Versicherung mich kündigen, wurde bereits weiter oben eingegangen. Details dazu finden sich in §92 VVG.

Gebäudeversicherung hat gekündigt, welche Erfahrungen haben Sie gemacht?
Wir haben grundsätzlich gute Erfahrungen gemacht, wenn es darum geht eine Gebäudeversicherung trotz Vorschäden zu finden. Aber auch wir schaffen es nicht immer eine passende Lösung zu finden. Nicht alle Situationen können wir trotz unserer Erfahrung abbilden. Ob wir Ihr Objekt versichert bekommen können wir Ihnen nach eingehender Prüfung Ihrer Unterlagen sagen.

Dafür benötigen wir:

  • Offizielle Schadenaufstellung des Versicherers der letzten 5-10Jahre
  • Schriftliche Erklärung zur jeweiligen Schadenursache und zu getroffenen Maßnahmen, um diese künftig zu vermeiden
Zusätzlich führen wir mittels eines Fragebogens eine detaillierte Risikoanalyse durch, um unseren Kunden umfassenden Versicherungsschutz -auch in Hinblick auf die Ermittlung der korrekten Versicherungssumme- zu bieten.

Gebäudeversicherung hat gekündigt was tun?
Wenn die Gebäudeversicherung gekündigt hat, besteht schneller Handlungsbedarf. Kontaktieren Sie aus den bereits genannten Gründen umgehend einen spezialisierten Experten für Gebäudeversicherungen, der Ihnen dabei hilft, eine neue Gebäudeversicherung trotz Kündigung zu finden.